Christian Dior der Modeschöpfer

Christian Dior (*1905), der große französische Modeschöpfer, starb 1957. Mit seiner ersten Kollektion im Jahr 1947 revolutionierte er die Modewelt und prägte die Modegeschichte des 20. Jahrhundert mit 22 Kollektionen bis zu seinem Tod.

In den 1930-er Jahren verdiente Dior mit Modezeichnungen für Haute Couture-Häuser seinen Lebensunterhalt. Seine erste Kollektion, die Linie „Corolle“, stellte er 1947 vor – und sie war ein voller Erfolg. In diesem Jahr brachte er auch das erste Parfum auf den Markt: Miss Dior, ein zeitlose Klassiker seit 1947. Es folgten zu Lebzeiten des Meisters die Parfums Diorama (1949) Eau Fraîche (1953) und Diorissimo (1956).

Bereits 1948 gründete Christian Dior sein eigenes Modehaus, Christian Dior New York Inc. Das Unternehmen lizenziert rasch zahlreiche weitere Produkte wie Schmuck, Pelze, Wäsche, Kosmetika, Strümpfe und Accessoires. Wer Rang und Namen hatte in der Damenwelt kleidete sich in Dior – um nur ein paar Namen zu nennen: Rita Hayworth, Eva Peron, Fara Diba, Soraya und Jackie Kennedy liebten das Modelabel.

Es gab interessanterweise eine Vielfalt der Beziehungen zwischen Dior und Deutschland. Zwischen 1949 und 1953 gab es in Deutschland zehn Modeschauen von Dior.

20 originalen Haute Couture Modelle sind in verschiedenen Museumssammlungen in Deutschland verteilt,in Krefeld, Stuttgart und München, in der Marlene Dietrich Collection Berlin (Deutsche Kinemathek) und dem Kunstgewerbemuseum (Staatliche Museen zu Berlin). Kostüme und Cocktailkleider ebenso wie Abendroben und Mäntel. Von 1955 bis 1957 fertigte die Pforzheimer Firma Henkel & Grosse für das Haus Dior 24 Modeschmuck-Garnituren mit Swarovski-Kristallen und Kunstperlen.

Artikel Bewertung

Ähnliche Beiträge zum Thema

Ein Gedanke zu „Christian Dior der Modeschöpfer

  1. Lotte

    Also wenn ich „Dior“ höre, hab ich zwar sonst auch zuerst an Kleidung bzw. Mode gedacht, aber mittlerweile steht Dior für mich eigentlich für tollen Duft… 🙂 Seit ich einmal zum Geburtstag dieses Parfum Pure Poison geschenkt bekommen hab, bin ich total hin und weg von dem Duft; und – um ehrlich zu sein – von der tollen Flasche mit dem Ballzerstäuber, das hat sowas Divenhaftes…*g*

Kommentare sind geschlossen.