Innovationsführer Nokia

Für den Hersteller Nokia soll das 2008 das Jahr der Produktinnovationen werden. Trotz der enormen Marktanteils von über 38 % möchte sich der Hersteller nicht von anderen Herstellern Marktanteile nehmen lassen. Insbesondere ist dies auch als Reaktion auf den Computerhersteller Apple zu sehen, von dem sich die etablierten Hersteller und Nokia massiv bedroht fühlen.

Der Chef der Nokia Handy-Sparte, Kai Öistämö, meint, dass nicht ein einzelnes Gerät am Markt einen neuen Trend setzen soll, sondern gleich viele neue und vor allem coole Handys. Als Folge soll es 2008 ein Feuerwerk an neuen Modellen geben, die durch Produktdifferenzierung die unterschiedlichsten Zielgruppen ansprechen sollen. Z.B. sollen in diesem Jahr auch wieder speziell auf Frauen zugeschnittene Handys entwickelt und präsentiert werden.  Doch auch was die technische Ausstattung angeht, möchte der Marktführer sich das Zepter nicht aus der Hand nehmen lassen.

Es gilt zu vermuten, dass der Hersteller Nokia seinen erfolgreichen Kurs fortsetzen und auch zukünftig Branchen-Primus sein wird. Schaut man sich die Bestenliste der Fachzeitschrift connect 01/08 an, in der Nokia 7 Plätze von 10 belegt, so können keine anderen Schlüsse gezogen werden – auch wenn Deutschland als Produktionsstandort von Handys für Nokia leider scheinbar nicht mehr sonderlich bedeutsam ist.

Tim Wibowski

Artikel Bewertung

Ähnliche Beiträge zum Thema