Gestaltung von einem eigenen Gartenteich

Einen Garten gestalten oder einen Gartenteich ganz nach den eigenen Wünschen, ist für viele Gartenfreunde und Hobbygärtner ein Traum. Die Ruhe und die Stille sind dabei der Ansporn überhaupt, einen Gartenteich anzulegen. Wer im Garten über genügend Platz verfügt, sollte seinen Teich ruhig etwas größer anlegen, denn das „i-Tüpfelchen“ einer jeden Gartenlandschaft ist ein lebendiger Wassergarten mit Teichpflanzen und auch Teichfischen.

Ebenso werden sich viele Kleinvögel zum Baden oder um den Durst zu stillen am Teich einfinden. Doch bevor es an die Planung eines neuen Gartenteichs geht, sollte zunächst der beste Standort im Garten festgelegt werden. Mit zu berücksichtigen sind auch der Teichbau und die Gestaltung des Teichs. Hier bieten sich die verschiedensten Ideen zum Anlegen eines Teichs an, wie z. B. ein Schwimmteich zum Baden, ein Fischteich mit heimischen Teichfischen oder ein Springbrunnenteich mit exotischen Zierfischen.

Prächtig ist auch ein farbiger Seerosenteich, aber auch die Anlage eines Koiteichs, oder evtl. eine kleine private Fischzucht. Einen Gartenteich könnte man ebenso mit Goldfischen beleben. Schön ist aber auch ein natürlicher kleiner Gartenweiher (reines Pflanzenbiotop). Möglichkeiten gibt es allemal genügend. Aber wofür man sich entscheidet, so wird mit Sicherheit auch die Gestaltung der angrenzenden Gartenlandschaft eine wesentliche Rolle spielen.

Zuerst sollte auf jeden Fall aber geplant werden, welche Landschaft Ihren Wassergarten umgeben soll, und danach können Sie beginnen und Ihren Teich anlegen. Falls man wünscht, den Gartenteich anzulegen, wie es in der Antike die Römer schon taten, bietet sich an, das Wasser über verschiedene Teichbecken zu schicken. Aber auch Brunnen, Fontänen, dekorative Skulpturen und evtl. auch ein Wasserfall verschönern einen Teich. Auf jeden Fall hat man mit einem eigens angelegten Teich die pure Entspannung im Garten.

Artikel Bewertung

Ähnliche Beiträge zum Thema