Mietrecht – Kündigung der Wohnung und Umzug

Ein Umzug (Wohnung) ist immer eine stressige Sache (Mietrecht, Kündigung) und nimmt oft Monate in Anspruch bis er tatsächlich über die Bühne ist. Leider geht es einem als Mieter meistens so dass man sich neben der Einrichtung seiner neuen Wohnung auch noch um die Wiederherstellung oder gar Renovierung seiner alten Wohnung kümmern muss. Oftmals knüpft der Vermieter die Erledigung dieser Arbeiten an die Rückzahlung der zuvor bei ihm eingezahlten Mietkaution.

Da man in solchen Phasen in der Regel eh recht knapp bei Kasse ist, braucht man dieses Geld zumeist nötiger denn je und muss sich all zu oft noch jede Menge Stress mit der alten Wohnung antun. Und tatsächlich hat der Vermieter bei unsachgemäßer Erledigung der Arbeiten in vielen Fällen das Recht die Kaution ganz oder zu Teilen einzubehalten. Ein Grund mehr die Sache ordentlich zu erledigen.

Zunächst sollte man sicher aber auch von Seiten des Mietrecht her genau informieren zu was man beim Verlassen der entsprechenden Wohnung verpflichtet ist und was man sich auch sparen kann. Denn schenken sollte man seinem altern Vermieter auch nicht unbedingt etwas. Auch bei der neuen Wohnung sollte man seinen Mietvertrag zunächst genau durchlesen und eventuelle offene Fragen sich von einem Rechtsanwalt beantworten zu lassen oder sich Meinungen dazu bei einem online Mietrecht Ratgeber einholen.

Gerade dortige Foren sind eine sinnvolle Plattform um zu erfahren auf was man beim Umzug besonderen Wert legen sollte. Derartige Plattformen sind in der Regel komplett kostenlos und erfordern nur eine kurze Anmeldung. Allerdings bekommt man dort auch keine echte Rechtsberatung, sondern tauscht nur Meinungen und Erfahrungen mit anderen Usern aus.

Ähnliche Beiträge zum Thema