Saunabau – Die Sauna für das Eigenheim

Saunagänge sind entspannend, stärken das Immunsystem (Sauna, Saunabau) und können das allgemeine Wohlbefinden steigern. Das weißt man schon lange und seit die Finnen das Schwitzbad nach Europa brachten, erfreut sich die Sauna großer Beliebtheit und auch der Wunsch nach einer eigenen Heimsauna können sich immer mehr gesundheitsbewußte Menschen leisten. Wer sich eine eigene Heimsauna anschaffen möchte, sollte sich vorab einige Informationen über den Saunabau einholen.

Für den Einbau der Sauna sollte ein ruhiger Raum gewählt werden. Das kann im Keller sein oder in einen eigens dafür gedachten Wellnessraum. Da das Saunieren mit dem Saunabad und anschließenden Abkühlen einhergeht, sollte in der Nähe eine Tür in den Garten oder zu einer Dusche führen, damit der Saunabetrieb reibungslos funktionieren kann. Im Garten benötigt man dann noch einen entsprechenden Sichtschutz, um auch wirklich ungestört zu sein. Die Raumhöhe sollte mindestens 2,25m betragen. Kellerräume können da schon niedriger sein.

Abhilfe würde das Absenken des Bodens unter der Sauna schaffen. Mit einplanen sollte man auch, dass die Sauna nicht plan an die Wände aufgebaut werden kann. Einige Zentimeter Luft sollten zwischen Saunawände und Raumwände sein, damit die Luft dahinter zirkulieren kann. Im Prinzip ist jeder Raum für das Einbauen einer Sauna geeignet, wenn die Anschlüsse vorhanden sind. Ansonsten müssten sie nachträglich installiert werden. Wer kein Platz im Haus hat, der kann sich auch eine Sauna in einer Blockhütte einrichten. Bedacht werden sollte auch die Größe.

Ob sie nun für zwei Personen oder für die ganze Familie sein soll, entsprechend plant man die Raumgröße und die nötigen Saunaliegen. Auch der Saunaofen sollte auf die Raumgröße angepasst sein. Bei der Planung sollte man auch an das Technische denken. Meditative Musik kann beim Entspannen in der Sauna helfen. Dafür sollte man spezielle temperatur- und feuchtigkeitsunempfindliche Boxen verwenden, denn gerade unter der Decke kann sich eine Wärme von ca. 100°C stauen.

Artikel Bewertung

Ähnliche Beiträge zum Thema