Ein Reise nach Russland ohne Visum?

Russland ist kein Land für spontane Ausflüge. Hierzu gilt es einiges zu beachten. Denn als Ausländer benötigt man auf jeden Fall ein Visum. Der Antrag für ein Visum für Russland sollte so früh wie möglich gestellt werden. Anträge müssen direkt an die russischen Auslandsvertretungen gerichtet werden. Dafür sollte man allerdings ein wenig Zeit zur Verfügung haben:

Praktisch immer gibt es lange Warteschlangen. Doch das ist noch nicht einmal das erste Hindernis. Sie können erst ein Russland Visum erhalten, wenn sie dorthin eingeladen wurden. Diese Einladung kann durch Privatpersonen oder Organisationen ausgesprochen werden. Für Touristen gilt im Normalfall die Buchung einer Pauschalreise oder die Buchungsbestätigung des Hotels als Einladung.

Ansonsten kümmert sich das Reisebüro um diese Formalität. Auch gibt es spezialisierte Agenturen, die ihnen die Einladungen besorgen. Diese übernehmen die Formalitäten für den Reisenden: Dabei werden der Pass des Kunden, ein ausgefüllter Antrag, Fotos und ein gewisser Geldbetrag in der Agentur abgegeben. Diese nimmt daraufhin Kontakt mit der Botschaft auf und leitet alles Nötige in die Wege.

Selbst kurz vor der Abreise nach Russland erhalten sie so das wichtige Dokument. Wer sich lieber persönlich um die Papiere bemüht, sollte einen langen Atem haben. Die russischen Behörden verlangen einen Expresszuschlag, wenn sie ihr Visum in weniger als zwei Wochen haben wollen.  In jedem Fall ist von einer telefonischen Kontaktaufnahme abzuraten, denn die russischen Auslandsvertretungen sind praktisch nur über kostenpflichtige Hotlines zu erreichen.

Wer sich lieber persönlich um die Papiere bemüht, sollte einen langen Atem haben. Je nach Art des Visums fällt die Bearbeitungsdauer unterschiedlich aus. Grundsätzlich gilt eine Wartefrist von 48 Stunden nach Erhalt der Papiere, bevor sie sich in den Flieger setzen können. Als erstes müssen sie sich bei der Ausländerbehörde anmelden, wenn sie in Russland angekommen sind.

Als Hotelgast können sie diese Formalität hingegen der Rezeption überlassen. Achten sie aber darauf, dass ihr Visum Russland  auch für ihren tatsächlichen Aufenthaltsort ausgestellt ist.

Artikel Bewertung

Ähnliche Beiträge zum Thema