Urlaubsland Bulgarien

Die Küste am Schwarzen Meer war schon immer ein Urlaubsziel, auch zu Zeiten des Ostblocks. In den 60er Jahren ist auch die Hotelstadt Albena entstanden, geplant rein für die Touristen des Ostblocks, Parteigrößen aus den Ostblockstaaten machten hier am Schwarzen Meer in Bulgarien Urlaub.

Albena liegt nördlich von Varnas, hier ist auch der 2. wichtigste Flughafen des Landes. Der Goldstrand liegt hier in der Nähe, der Name stammt vom goldig schimmernden Sand. Anfangs standen in Albena nur ein paar Hotels, heute hat die Stadt 15.000 Betten für Besucher, zahlreiche Discos, Restaurants und Bars, das Nachtleben ist hier besonders ausgeprägt.

Die Strände der Schwarzmeerküste werden schon als der neue Ballermann des Balkan gehandelt, Größen wie Jürgen Drews treten hier auf, heizen die Stimmung an. Der Urlaub in Bulgarien ist vergleichsweise günstig, Bulgarien ist ein sehr armes Land. Seit 2007 ist es Mitglied in der EU, somit ist eine Bulgarien Reise auch kein Problem, der Personalausweis genügt.

Im Süden bei Burgas liegt der Sonnenstrand, ein weiterer sehr bekannter Strandabschnitt. Auch hier ist die Anbindung an den Rest von Europa ausgezeichnet, ein Internationaler Flughafen befindet sich am Rande der Stadt. Die Küstenregion ist für den Tourismus sehr gut zugänglich, die Besucherzahlen steigen jährlich. Bulgarien gehört die Zukunft.

Artikel Bewertung

Ähnliche Beiträge zum Thema