Ausbildung zum Heilpraktiker

Wohnen Sie in Bayern und wollten Sie schon immer die Ausbildung zum staatlich geprüften Heilpraktiker absolvieren? Ganz gleich, ob Sie die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie („Kleiner Heilpraktiker“) oder die Vollzulassung anstreben, es ist ratsam, dass Sie sich gut über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten informieren, bevor Sie einen entsprechenden Kurs besuchen. Beim Auffinden von Ausbildungsstätten können Ihnen das Branchenbuch oder das Internet behilflich sein.

Wenn Sie nun eine Heilpraktikerschule in München oder in der näheren Region suchen, haben Sie natürlich nahezu schon die Qual der Wahl. In der bayerischen Landeshauptstadt finden Sie vor allem in der Altstadt mehrere alteingesessene Schulen wie Lotz, Thalamus oder Paracelsus. Allerdings gibt es hier im Herzen der Stadt auch eine kleine Besonderheit: die Heilpraktikerintensivschule, die auch in Stuttgart, Hamburg und Köln Ausbildungsstätten hat. Das Besondere an dem Konzept dieser Heilpraktikerschule im Zentrum Münchens ist zunächst einmal die überdurchschnittlich gute Erfolgsquote, wenn es um das Bestehen der Heilpraktikerprüfung geht.

Sie werden sich vielleicht nun fragen, woran das wohl liegt? Zum einen unterscheidet sich das Konzept dieser Schule von den meisten anderen Heilpraktikerschulen darin, dass ganz konzentriert nur prüfungsrelevantes Wissen gelehrt wird. Das mag zunächst einmal selbstverständlich erscheinen, jedoch wissen die wenigsten Heilpraktiker in spe, dass es sich hierbei hauptsächlich um anatomische Grundlagen und schulmedizinisches Wissen handelt und dieser Lernstoff gar nicht so viel mit dem Wissen gemein hat, das später als Heilpraktiker benötigt und angewandt wird.

Über Prüfungsängste und Unsicherheiten hilft außerdem das persönliche Coaching hinweg, in dem die Dozenten, selbst Heilpraktiker mit oftmals jahrzehntelanger Erfahrung, den Ernstfall, nämlich die Prüfungssituation simulieren und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen- und auch der kostengünstige Intensivkurs bietet hier durchaus einen Anreiz. Dies ist natürlich nur eine von unzähligen Möglichkeiten, Ihre Ausbildung zum Heilpraktiker zu gestalten und nur Sie alleine können entschieden, welches Ausbildungsformat am besten zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.

Autor: Hauke Wagner

Artikel Bewertung

Ähnliche Beiträge zum Thema