Ideen für Cocktail Rezepte

Ursprünglich wurden Cocktails immer mit Alkohol angerührt und gemixt. Daher enthalten auch die meisten Cocktail Rezepte in irgendeiner Form Alkohol. Die Namensgebung für die jeweiligen Cocktails bleibt in der Regel dem Kreateur überlassen. Man findet skurrile wie witzige Namen, zum Beispiel „Kleiner Vampir“, „Inferno“ oder „Käpt’n Chaos“. Einige Cocktails dagegen haben sich schon einen festen Namen gemacht und man bekommt normalerweise unabhängig von Lokal oder Bar den richtigen Cocktail serviert.

Einige bekannte Vertreter, für die allgemein geltende Cocktail Rezepte vorhanden sind, sind zum Beispiel „Mai Tai“, „Pina Colada“, „Planter’s Punch“, „Sex on the Beach“, „Tequila Sunrise“ oder „Touch Down“. Selten ist aus den Namen irgendein Rückschluss auf die Inhaltsstoffe zu ziehen. Um einen leckeren Cocktail zu genießen, muss man jedoch nicht immer in eine Bar gehen, man kann sich seine eigenen Cocktails auch selber mixen. Gerade für Partys bietet sich das Mixen von Cocktails an.

Zwar ist das Selbermixen nicht ganz so einfach und oft entsprechen die Resultate nicht ganz den Cocktails, die man in einer Bar bekommt, aber Spaß macht das Cocktail mixen allemal. Man kann sich dabei entweder an feste Cocktail Rezepte halten, oder einfach ganz kreativ nach Lust und Laune selbst Cocktails kreieren. Auch dem Dekorieren der bunten Drinks sind keine Grenzen gesetzt.

Den letzten Schliff bekommt ein Cocktail ohnehin erst durch die richtige Dekoration. Neben den alkoholischen Cocktails, gibt es auch Cocktail Rezepte für nicht alkoholische Cocktailmischungen. Vor allem diese nicht alkoholischen Cocktails eignen sich für jede Jahres- und Tageszeit. Mit einem hohen Fruchtanteil sind sie perfekte Erfrischungen an heißen Tagen. Aber auch kulinarische Vitaminhäppchen für kalte Tage.

Artikel Bewertung

Ähnliche Beiträge zum Thema