Fonds, klassisch oder exotisch, Geldanlage für jeden Anlagetyp

Bei der Geldanlage in Fonds kauft der Anleger Fondsanteile eines oder mehreren Fonds und wird dadurch an die Investitionen beteiligt, welche die Fondsmanager mit dem Fondskapital tätigen. Die Investition in einem Fonds kann in zwei verschiedenen Formen erfolgen: der Anleger kann für eine größere Summe auf einen Schlag Anteile kaufen, oder Fondsparen über Fondsparplan wählen, indem er monatlich für einen bestimmten Geldbetrag Fondsanteile kauft. Spart er dabei in die Riester Rente, kann er die Sparform fondsgebundene Lebensversicherung bzw. Fondsparplan wählen. Ebenso gut eignet sich ein Fondsparplan für die Vermögenswirksamen Leistungen, welche zahlreiche Unternehmer ihren Angehörigen anbieten.

Es gibt folgende Fondsklassen:

Offene Investmentfonds (Publikumsfonds) – die jeder Privatanleger an der Wertpapierbörse jederzeit frei kaufen und verkaufen kann.

Geschlossenen Fonds – die innerhalb einer festgesetzten Zeitspanne zum Kauf angeboten, danach für eine längere Laufzeit geschlossen werden und nur bedingt vorzeitig verkauft werden können. Die Geldanlage in geschlossenen Fonds bietet meist hohe Rendite an, allerdings gepaart mit größeren Verlustrisiken.

Spezialfonds – die für einzelne institutionelle Investoren („Spezialanleger“) aufgelegt werden, wie: Banken, Stiftungen, Verbände, Großunternehmen, Versicherungsgesellschaften, Versorgungskassen, Pensionskassen.

Je nachdem, wie das Fondskapital angelegt wird, gibt es klassische und exotische Fondstypen. Die klassischen sind:

• Aktienfonds – als Geldanlage bilden sie die Merkmale einer Direktanlage in Aktien ab, z. B. starke Kursschwankungen

• Rentenfonds – als Geldanlage bilden sie die Eigenschaften einer Anlage in Rentenpapieren ab, z. B. Stabilität

• Immobilienfonds – als Geldanlage bilden sie die Eigenarten der Immobilienbesitzes ab, wie Wertsicherheit aber auch Marktabhängigkeit

• Geldmarktfonds – als indirekte Geldanlage in sicheren kurz laufenden Rentenpapieren versprechen sie Kurssteigerungen und solide Rendite

• Mischfonds – als eine indirekte Geldanlage in Aktien, Renten bzw. Immobilien kombinieren sie die Merkmale dieser klassischen Fondstypen

Artikel Bewertung

Ähnliche Beiträge zum Thema