Bis wann gilt ein Kind als Baby ?

Jeder Mensch (Kind) hat regelrecht einmal klein angefangen – und zwar als Baby. Allgemein gesehen bezeichnet man als Baby ein Kind seit der Minute seiner Geburt an, bis zum ersten Lebensjahr. Eine andere Bezeichnung für Baby ist Säugling. Diese Bezeichnung kommt daher, dass man so kleine Kinder in der Regel mit Muttermilch ernährt. Und der Saugreflex ist etwas, was dem Baby angeboren ist – daher Säugling.

Eine weitere „Feinabstimmung“ im Bezug auf die Bezeichnung Baby ist die Bezeichnung Neugeborenes. Diese Bezeichnung wird für Kinder verwendet, die nicht älter sind als vier Wochen. Ein Neugeborenes ist nämlich „neu auf der Welt“ und wird in dieser Zeit in der Regel Verwandten, Freunden und Bekannten vorgestellt als neuer Erdenbürger. In den ersten Lebensmonaten erlernt ein Baby sehr viele Fähigkeiten, wie das Krabbeln, Sitzen, oder aber auch das Gehen.

Im Bezug auf diese Fähigkeiten und ihrem Auftreten gibt es nur Zeitspannen, die als Richtmaß gelten. Es ist nicht so, dass ein Baby grundsätzlich aber dem 11. Monat grundsätzlich erste Gehversuche unternimmt. Einige Kinder sind dabei früher, andere später. In den ersten Lebensmonaten muss sich ein Baby einer Reihe von Untersuchungen beim Kinderarzt unterziehen.

In Hessen ist es beispielsweise so, dass die Untersuchungen im Rahmen des Gesundheitsschutzes ab 1. Januar 2008 Pflicht sind.

Bis wann gilt ein Kind als Baby ?
3 (60%) 1 Bewertung[en]

Ähnliche Beiträge zum Thema