Malen mit Malvorlagen für Kinder

Malen gehört seit vielen Jahren zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen von Kindern. Eltern sehen es zudem gerne, wenn ihre Kinder malen und dadurch kreativ tätig werden. Pädagogisch ist diese Tätigkeit sicher dem anhaltenden Fersehkonsum oder der stundenlangen Beschäftigung mit Videospielen vorzuziehen.

Vor allem für junge Kinder eignen sich Malvorlagen als Einstieg in das Malen. Dabei handelt es sich um Objekte, Personen oder Naturmotive, die bereits umrissen fertiggestellt sind. Die Aufgabe steht für das Kind darin, das Motiv gemäß der eigenen Phantasie auszumalen, das heißt mit Farben zu versehen. Diese Art der Malvorlagen sind auch aus Malbüchern bekannt.

Heutzutage kann man Malvorlagen im Internet finden. Zahlreiche Anbieter bietet kostenlose Vorlagen an, einige verlangen auch einen kleinen Geldbetrag für die Verwendung der Malvorlagen. In der Regel werden die Vorlagen in einem skalierbarem Format angeboten, so dass sie in nahezu beliebiger Größe ausgedruck werden können.

Zu den beliebtesten Motiven gehören Tiere und bekantte Figuren aus Film, Comic und Fernsehen. Solche Lizenzprodukte sind allerdings in der Regel kostenpflichtig.

Ein wichtiger Aspekt ist die Wahl der Farben. Man kann sowohl Filzstifte als auch Buntstifte und für ältere Kinder auch Wasserfarben verwenden. Das wichtigste dabei ist, dass ungiftige Farben gewählt werden, da Kinder Stifte gerne in den Mund nehmen.

Ähnliche Beiträge zum Thema

Ein Gedanke zu „Malen mit Malvorlagen für Kinder

  1. Malvorlagen und Ausmalbilder

    Die Kids stehen wirklich sehr auf Malvorlagen. Manchmal male ich auch selbst gerne eine aus, macht Spaß 🙂

Kommentare sind geschlossen.