Zimmerbrunnen: Spezialisten für Ambiente und gesundes Wohnklima

Leise plätschert es im Hintergrund. Die Luft ist frisch und angenehm. Ganz klar: Hier muss ein Zimmerbrunnen stehen. Beeindruckende Bilder, geschnitzte Figuren oder edle Porzellanvasen geben einer Wohnung ein besonderes Flair und sind beliebte Dekorationsgegenstände. Andere Objekte wie lufterfrischende Zimmerpflanzen, schallschluckende Teppiche oder künstlerisch gestaltete Lampen sind nicht nur schmückende Accessoires, sondern erfüllen gleichzeitig auch einen praktischen Zweck. Zu diesen „Multifunktionsgegenständen“ gehören Zimmerbrunnen und so individuell wie jede Wohnung, so unterschiedlich der Grund für den Kauf, so vielseitig ist auch das Angebot hinsichtlich Material, Ausmaß und Gestaltung dieser schmückenden Objekte.

Klein und fein und überall unterzubringen

Die meisten Zimmerbrunnen, die in Privatwohnungen im Einsatz sind, brauchen nicht viel Platz und haben auf einem Sideboard oder zwischen den Blumen auf der Fensterbank Platz. Ein Stein oder eine Kugel mit einem Loch darin, eine kleine Pumpe und eine Schale – fertig ist die Grundausstattung eines Zimmerbrunnens. Natürlich muss sich in der Nähe eine Steckdose befinden, denn die Pumpe benötigt Strom, um ihren Dienst zu tun und das Wasser in ständigem Lauf zu halten. Die Brunnen kann man in verschiedenen Materialen bekommen, von Glas über Stein bis hin zu Edelstahl. So lassen sie sich passend in den Wohnstil integrieren.

Repräsentativ mit Pflanzen und Beleuchtung

Natürlich bieten sich bei entsprechend vorhandenem Platz auch größere und wirkungsvollere Zimmerbrunnen an. Separat stehend im Flurbereich oder im Wintergarten ist so ein Wasserspiel ein respektabler Hingucker. Ganze Landschaften lassen sich in einer großen Schale mit Pflanzen und Felsen gestalten. Auch stylische Zimmerbrunnen in Form eines Wasserfalles oder einer stehenden Wasserwand sind im Handel erhältlich und passen in moderne Einrichtungen oft besser als eine verspielte Terrakottaschale. Durch Lichtquellen im Brunnen und bunte Farbspiele lassen sich nochmal ganz besondere Effekte erzielen und die Atmosphäre im Raum beeinflussen.

Zimmerbrunnen sind ideal für Psyche und körperliche Gesundheit

Dass man sich durch die beruhigende Wirkung des Geplätschers und harmonische Lichteffekte positiv in der Stimmung beeinflussen lassen kann, ist der eine positive Effekt eines Zimmerbrunnens. Neben dieser Wirkung auf die Psyche sind Zimmerbrunnen aber auch förderlich für die körperliche Gesundheit. In vielen Räumen ist die Luftfeuchtigkeit viel zu gering, vor allem im Winter, wenn geheizt wird. Darunter leiden die Atemwege, die Haut und auch oft die Augen. Ein Zimmerbrunnen sorgt dafür, dass ständig Wasser verdunstet und die Feuchtigkeit im Raum hoch genug bleibt. Feuchte Luft bindet übrigens Staub und Schmutzpartikel. Ein Zimmerbrunnen ist also vor allem für Allergiker ein ideales Hilfsmittel!

Angenehm und gleichzeitig ein toller optischer Effekt

Ein physikalisches Phänomen, das vor allem im Sommer angenehm auffällt, ist die Verdunstungskälte, die in der Umgebung eines Zimmerbrunnen für das leichte Absenken der Raumtemperatur sorgt. Je mehr Wasser im Zimmerbrunnen bewegt wird und je größer die Anlage ist, umso größer ist natürlich auch die positive Auswirkung auf das Raumklima. Sollte ein normaler Zimmerbrunnen einen sehr großen Raum noch immer nicht auf eine Luftfeuchtigkeit von 50 bis 55 % bringen, kann ein zusätzlich angebrachter Vernebler Abhilfe schaffen. Die erzeugten Nebelwolken sind auch optisch ein faszinierender Hingucker und können durch farbige Lampen richtig schön in Szene gesetzt werden.

Auf Sicherheit und Pflege achten

Vor der Anschaffung und dem Aufstellen eines Zimmerbrunnens sollten natürlich auch individuelle Faktoren berücksichtigt werden, die zu eventuellen Gefahrenquellen werden können. Wer beispielsweise stürmische Hunde oder kleine Kinder im Haushalt hat, wird an freistehenden Zimmerbrunnen mit filigranen Ständern oder Wasserflächen in Kniehöhe vielleicht nicht lange Freude haben. Dann lieber doch ein kleiner Zimmerbrunnen, der in ausreichender Höhe auf einem Sideboard positioniert wird.

Durch das Verdunsten des Wassers ist ein ständiges Nachfüllen unerlässlich. Um Verschmutzungen vorzubeugen, können Algenmittel zugesetzt werden, außerdem empfiehlt sich ein regelmäßiger Austausch des Wassers und bei sehr hartem Wasser auch das regelmäßige gründliche Säubern von Pumpe und anderen Bestandteilen des Zimmerbrunnens.

Ähnliche Beiträge zum Thema