Der Seitensprung und Affären

Man sieht ich sogar im Fernsehen – den Seitensprung. Früher war die ganze Affären-Geschichte eine Sache, die unbedingt geheim gehalten werden sollte, und über die man nach Möglichkeit nur hinter vorgehaltener Hand geredet hatte. Heute wird mit dem Thema Seitensprung ganz offen und ungezwungen umgegangen. Ob sich diese Geschichte am Ende dann wirklich trägt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ein Seitensprung kann auch absolut vernichtend für die eigene Beziehung sein.

Er kann aber auch eine absolute Bereicherung darstellen. Wer sich auf das Abenteuer Seitensprung einlässt, wirkt auch auf den eigenen Partner zwar ungewollt, aber doch erotisch und selbstsicher. Dies sind zwei Eigenschaften, die im Laufe einer Beziehung einschlafen. Durch das Versteckspiel bei einem Seitensprung werden diese Eigenschaften jedoch unbewusst wieder ausgegraben. Man kleidet sich für den Seitensprung erotisch und richtet sich her, was man für den eigenen Partner vielleicht schon lange nicht mehr getan hat.

Dies merkt der eigene Lebensgefährte oder die Partnerin sofort, und auch für ihn oder sie wird man wieder zum erotischen Lustobjekt. Ganz schnell wird aus dem Sofa-Cowboy wieder ein Sexsymbol. Man wird vom eignen Partner wieder mit anderen Augen betrachtet.

Und auch selber tritt man dem langjährigen Lebensgefährten oder der Partnerin wieder mit anderen Augen gegenüber, denn schließlich kümmert man sich um den anderen, damit der nicht stutzig wird, und eventuell Nachforschungen anstellen könnte und dann doch auf die heimliche Affäre kommen könnte. Im Großen und Ganzen lässt sich festhalten, so viele unerwünschte Nebenwirkungen doch ein Seitensprung hat, er wird sicherlich auch seine Wirkung zeigen.

Artikel Bewertung

Ähnliche Beiträge zum Thema