Grundlagen zur Erlernung von Kartentricks

Kartentricks begeistern Jung und Alt. Wie von Zauberhand verschwinden Karten oder der Kartenzauberer sagt die Reihenfolge oder Position bestimmter Karten voraus.

Kartentricks kann man auch selber lernen. Sehr viele Tricks basieren auf den selben Grundprinzipien. Wenn man diese beherrscht, fällt das Erlernen neuer Tricks nicht schwer. Wenn man solche Kartentricks vorführen möchte, so sind allerdings weitere Voraussetzungen zu erfüllen. Das wichtigste dabei ist eine gewisse Fingerfertigkeit beim Umgang mit den Karten. Dazu gehört das professionelle Mischen genauso wie die Beherrschung der einschlägigen Fachbegriffe. Nur durch diese Fertigkeiten kann man Zuschauer beeindrucken.

Prinzipiell kann man Kartentricks danach klassifizieren, ob gezinkte Karten benötigt werden oder nicht. Solche, speziell auf einen oder mehrere Tricks ausgerichtete Kartenspiele haben zwar den Vorteil, dass mit ihnen das Lernen der jeweiligen Tricks leichter fällt, allerdings besteht der gravierende Nachteil, dass man sie nur mit diesem Spiel vorführen kann, was im Freundes- und Bekanntenkreis natürlich nicht so beeindruckend ist, als wenn man jedes beliebige Kartenspiel verwenden kann.

Kartentricks mit einem normalen Deck bedürfen keinerlei Vorbereitungen. Dadurch kann man sie zu jeder Gelegenheit vorführen – auf einer Familienfeier genauso wie beim Besuch von Freunden.

Artikel Bewertung

Ähnliche Beiträge zum Thema