Skateboarden, die Trendsportart mit dem Skateboard

Es kommt einem wie eine junge Trendsportart (Skateboard) vor, doch liegen die Wurzeln des Skateboardens schon in den 60er Jahren. Da kam man auf die Idee, das Wellenreiten, welches damals schon populär war, auf den Beton zu übertragen. Rollen ermöglichten das Fahren auf Beton und schnell entwickelte sich daraus eine neue Funsportart, die vor allem bei den Jugendlichen ankam und immer noch ankommt.

Vom ersten Skateboard bis zum heutigen gab es einige Entwicklungen, besonders was die Achsen und Rollen angeht. Auch in der Skateboardszene haben sich bestimmte Kleidungsstücke etabliert, die salopp Skateboard Klamotten genannt werden und auch einfach nur der Mode wegen, von Nichtskatern getragen werden. Für das Ausüben des Sports werden entweder Sportparks angesteuert, die über Halfpipes und andere künstlichen Hindernisse verfügen oder man nutzt die Hindernisse die man im öffentlichen Raum vorfindet.

Mauern, Treppen, Rampen, eben alles was sich dafür bietet. Allerdings hagelt es dabei auch oftmals Anzeigen wegen Sachbeschädigung oder Ruhestörung, weshalb man sich seine Plätze gut aussuchen sollte. Am besten übt es sich in einer Gruppe, weshalb sich Skateboardanlagen am besten dazu eignen und man auf andere Gleichgesinnte trifft. Wer nach Informationen und Tipps zum Thema Ausrüstung, Klamotten und wie man Tricks macht, sucht, kann auch diese Infos in Skateboard Foren finden und gleichzeitig neue Kontakte knüpfen.

Lisa Maier

Artikel Bewertung

Ähnliche Beiträge zum Thema

Ein Gedanke zu „Skateboarden, die Trendsportart mit dem Skateboard

  1. billabong surfer

    Skater tun sich auch leicht bei allen anderen Brettsportarten wie wakeboarden, snowboarden, surfen etc.

Kommentare sind geschlossen.