Urlaub in Mexiko – nicht ohne die Mayas

Seit Anfang der 90er Jahre gehören Flüge (Urlaub) nach Yucatan, Mexiko fest zum Standard Deutscher Reiseanbieter. Nachdem der Mexikanische Präsident Luis Echevarría in den 70er Jahren diese Traumhaften Strände für den Tourismus entdeckte, ist die gesamte Ostküste Yucatáns bis heute zu einem beliebten Urlaubsziel geworden, von Cancún Richtung Süden über Playa Del Carmen bis hin zum Naturschutzgebiet Sian Kaan, dem sog. Geburtsort des Himmels. Dieser Küstenstreifen bietet feinsten, weißen Korallensand auf ganzer Linie, kristallklares Badewasser und karibische Vegetation, so dass sich der Besucher in eine andere Welt versetzt fühlt.  So befindet sich an der Riviera Maya, wie das Gebiet von Cancún bis Zian Kaan genannt wird, das zweitlängste Korallenriff der Welt, das perfekte Bedingungen für den Taucher bietet.

Während in und um Cancún v.a. amerikanische Touristen zu finden sind, schlägt es die Europäer zumeist weiter in den Süden.  Wer nach Mexiko fliegt (Flüge über www.bluedoo.de), sollte jedoch auch vom ausgiebigen Kulturprogramm profitieren, das die Region zu bieten hat. Seit über 2000 Jahren sind hier die Mayas beheimatet. Obwohl nicht mehr bekannt als die Inkas oder Azteken, haben die Mayas doch auf dem Amerikanischen Kontinent die höchstentwickelte Kultur gehabt. Als einzige Hochkultur ist den Gelehrten das Schreiben und Lesen möglich gewesen, und sie waren Meister in der Himmelsbeobachtung. Bestimmte Ereignisse konnten sie auf die Minute genau viele Jahrzehnte in voraus berechnen. Was sie uns überliefert haben existiert jedoch leider nur noch zu einem Bruchteil. So wurden – bis auf drei Museumsstücke alle – Codices verbrannt. Heute zu bewundern sind jedoch die großartigen Bauwerke und Kunststücke, die die Baumeister der Maya fertigen ließen. Von Playa Del Carmen aus können an einem Tag die großen Mayastätten besucht werden. Tulum liegt gerade um die Ecke, Cobá ist knapp 2 Stunden entfernt und für Chichen Itza muß man sich einen ganzen Tag Zeit nehmen.

Wer nach Uxmal (Fernreise) fahren möchte, der sollte es sich nicht entgehen lassen, in Mérida zu übernachten, dem Paris von Mexiko. Sie ist benannt durch ihre Prachtstrasse „Paseo Montejo“, an dem die wunderbaren Häuser aus der Kolonialzeit stehen.  Wer nach Palenque oder Tikal möchte, sollte sich ebenfalls auf eine mehrtägige Reise einstellen, da man Mexiko verlässt und nach Guatemala fährt. Insgesamt lässt sich feststellen, dass die Riviera Maya eine ausgezeichnete Region für Urlaub ist, bei der jeder Reisende auf seine Kosten kommen sollte. Sie bietet nicht nur ausreichend Sonne, Strand und Wasser mit allen erdenklichen Sportarten, sondern sie bietet auch noch tiefe Einblicke in die alte Hochkultur der Maya, die lange Jahrzehnte hindurch stark unterschätzt wurde. Zudem lernt der Reisende die Kultur Mexikos kennen. Dafür bietet es sich an, von der Küste weg ins Inland zu fahren. Für weitere Tipps zum Reisen auf Yucatan verweisen wir auf einschlägige Reiseführer wie z.B. www.yucatan-guide.de.

Artikel Bewertung

Ähnliche Beiträge zum Thema