Lohn, Versicherungen und Steuern in Deutschland

Man erhält einen Lohn (Gehalt), wenn man in einem Beruf arbeitet. Allerdings gibt es noch Unterschiede, Beamte erhalten eine Besoldung, Schriftsteller ein Honorar, Seeleute eine Heuer und Schauspieler eine Gage. Es ist aber immer das selbe gemeint, die Bezahlung für eine Dienstleistung und Arbeit. Früher zum Beispiel im Mittelalter und auch in den Kriegszeiten wurde der Lohn oft in Lebensmitteln oder anderen Gütern ausgezahlt. Geld war in der Zeit nichts wert. Pauschal kann man einen einfachen Gehaltsrechner anwenden, nimmt man an das ein Arbeitgeber mit seinem Angestellten monatlich einen Lohn in Höhe von 4000 Euro vereinbart, dann bekommt er nach dem automatischen Abzug von der Lohnsteuer, dem Krankenkassenbeitrag, sowie Beiträge für Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung einen Betrag in Höhe von 3000 Euro ausgezahlt. Diese kleine Formel gilt bei Ledigen, denn Verheiratete und Arbeitende mit Kindern werden anders besteuert, das heißt diese bekommen mehr ausgezahlt.
Es gibt verschiedene Steuern, die dem Staat zukommen, davon bezahlt dieser seine Beamten und alle anderen Angestellten, die bei Behörden arbeiten. Außerdem unterhält er mit den eingenommen Steuern die Bundeswehr, Schulen, Strassen und noch einiges mehr. Zusätzlich darf die Verschuldung Deutschlands nicht vergessen, die auch abgetragen werden muss. Wenn ein Mensch arbeiten geht muss er Lohnsteuer zahlen und der Selbständige zahlt Einkommensteuer. Jeder hat einmal im Jahr für das vergangene Jahr eine Steuererklärung abzugeben, darin kann man dann bestimmte Dinge absetzen und bekommt eventuell von den gezahlten Steuern zurück. Aber das steht teilweise in den Sternen, denn die Gesetze ändern sich regelmäßig, allerdings immer zum Nachteil des Arbeitnehmers. Die Mehrwertsteuer ist im Preis enthalten bei allem was man kauft, vom Schokoriegel bis hin zum Auto. Dazu kommen noch die Tabaksteuer, KFZ-Steuer, Zollabgaben, Hundesteuer, Ökosteuer, die Versicherungssteuer und noch viele mehr. Außerdem wird immer noch der Solidaritätszuschlag dem Einkommen abgezogen, dieser wurde eingeführt um die deutsche Wiedervereinigung zu finanzieren.

Wie ein Steuerberater mal in einem Gespräch erwähnte: Um alles Steuerwissen und alle Bücher in Deutschland zu lesen braucht man ein ganzes Leben und die Masse an Büchern würde eine ganze Sporthalle füllen. In anderen Ländern würde es maximal eine Woche dauern um das jeweilige Steuersystem zu verstehen.

Autor: Kerstin Kraps

Artikel Bewertung

Ähnliche Beiträge zum Thema

Ein Gedanke zu „Lohn, Versicherungen und Steuern in Deutschland

Kommentare sind geschlossen.