Gesunde Zähne helfen bei der Verdauung

Ein fundamentaler Faktor für eine gesunde Verdauung sind heile Zähne, denn der Verdauungsprozess der Lebensmittel beginnt schon im Mund. Im Mund wird das Gegessene mit Speichel versehen und der Zersetzungsprozess, der die Aufschlüsselung der wertvollen Ingredienzen zur Bedingung macht, findet während des Kauens seinen Anfang.

Befinden sich Mängel oder schwerwiegende Missbildungen im Gebiss wird dieser Vorgang besonders beeinträchtigt und hat ziemlich die Gesundheit schädigende Wirkungen zur Folge, die sich in Verdauungsstörungen mit Durchfall und Verstopfung auffällig machen können. Fehlende Zähne sind öfters die Ursache für Schmerzen der Rückseite oder Kopfweh, denn der übliche Druckabbau durch die Kiefer kann hierdurch gar nicht mehr erfolgen.

Die Folge davon sind Störungen im System der Reizleitungen der Hirnnerven und der kürzeren Nervenstränge, die das Gehirn in einer Schar durchziehen. Das tägliche Putzen der Zähne nach jeder Mahlzeit sollte daher selbstverständlich sein, eben so wie das Benutzen einer Munddusche und Zahnseide, denn die Lücken werden mit einer üblichen Zahnbürste kaum erreicht. Solche Hohlräume sind Nistplatz für bakterielle Erreger, die als Ursache Zahnfäule haben und für schlechten Mundgeruch sorgen.

Der Zahnbelag bildet außerdem den Grundstein für den unschönen Zahnbelag, der sodann vom Dentisten gesäubert werden sollte. Wer es versäumt seine Zähne regelmäßig zu putzen und den Besuch beim Zahnarzt immer wieder in die Länge zieht, bis das die Leiden unerträglich geworden sind, der kann dann sicher sein, dass er nach kürzester Zeit einen Zahnersatz ersuchen muss.

Die Zahnersatz Kosten werden nur teilweise von den Krankenkassen gezahlt, so dass der Patient je nach der Sorte des Austauschmaterials mit einer größeren Summe rechnen muss, den er dann selber entrichten muss. Zahnersatz ist nicht nur bei optischen Fragen hilfreich, sondern trägt vor allem dazu bei, dass der Organismus jedes Einzelnen wieder einwandfrei arbeiten kann. Die Zahnersatz Kosten kann man mit einer Zusatzversicherung etwas reduzieren.

Für private Patienten gilt nach wie vor, dass solche Ausgaben durch ihre Versicherung ganz gezahlt werden. Wer sich aus ästhetischen Gründen seine Zähne aufhellen lassen will, etwa mit Aufbleichen, welches die Zähne klarer scheinen lässt oder dünnen Keramikteilen, sogenannte Veneers, die auf die Zähne befestigt werden, um ein einheitliches Design zu erreichen, findet immer mehr Angebote von Dentisten und Zahnkliniken, die sich auf solche zusätzlichen Dienste spezialisiert haben.

Der lediglich schmückende Zahnersatz hat aber zudem eine schützende Funktion.

Ralph Schuenemann

Artikel Bewertung

Ähnliche Beiträge zum Thema

Ein Gedanke zu „Gesunde Zähne helfen bei der Verdauung

  1. Der Zahnarzt

    Vor allem sollte man regelmäßig zum Zahnarzt um das Bonusheft lückenlos zu halten. Nur so ist später Zahnersatz zum Nulltarif oder zumindest mit einer wesentlich geringeren Zuzahlung möglich!

Kommentare sind geschlossen.